ORTSBEIRAT UTTERSHAUSEN

Am Donnerstag, den 05.12.2019 findet die letzte öffenliche Ortsbeiratssitzung von Uttershausen im Jahr 2019 im DGH Uttershausen statt.

Termin Donnerstag, den 05. Dezember 2019, 19:00 Uhr im DGH Uttershausen

Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Feststellen der Beschlussfähigkeit
3. Bericht des Ortsvorstehers
4. Bericht vom letzten Treffen der Ortsvorsteher
5. Rückblick auf das Jahr 2019
6. Erstellen Veranstaltungskalender 2020 örtliche Vereine Uttershausen
7. Verschiedenes

Im Anschluss an die Versammlung möchte der Ortsbeirat Uttershausen allen Uttershäuser/innen danke sagen für die Unterstützung im Jahr 2019 und alle zu einem kleinen Imbiss einladen. Wir hoffen auf rege Teilnahme der Uttershäuser/innen und freuen uns mit euch, nach dem offiziellen Teil, auf einen geselligen Jahresabschluss mit einigen interessanten Gesprächen.

Protokoll Ortsbeirtassitzung

ORTSBEIRAT UTTERSHAUSEN

Protokoll der öffentlichen Sitzung des Ortsbeirates Uttershausen vom 19. September 2019 im DGH Uttershausen

Anwesende Ortsbeiratsmitglieder:

Ortsvorsteher Gerhard Jäger, Olaf Altrichter, Wilfried Brauer und Anna Hämel. Lars Witzel war entschuldigt.
Weiterhin waren 9 interessierte Uttershäuser Einwohner/innen anwesend.

Tagesordnung (TO):

1. Eröffnung und Begrüßung
2. Feststellen der Beschlussfähigkeit
3. Bericht des Ortsvorstehers
4. Mittelanmeldung des OT Uttershausen für Haushalt 2020
5. Verschiedenes

Zu Punkt 1 der TO:

Ortsvorsteher Gerhard Jäger eröffnet um 19:00 Uhr die Ortsbeiratssitzung. Er begrüßte die Ortsbeiratsmitglieder sowie 9 interessiere Mitbürgerinnen & Mitbürger zur dritten Ortsbeiratssitzung in 2019.

Zu Punkt 2 der TO:

Ortsvorsteher Gerhard Jäger stellte fest, dass die Versammlung beschlussfähig sei, da 4 Ortsbeiratsmitglieder anwesend waren.

Zu Punkt 3 der TO:

Ortsvorsteher Jäger berichtete, dass neue Hausmeisterinnen für das Dorfgemeinschaftshaus seit einiger Zeit gefunden sind. Es handelt sich um Maria Kelsch und Helena Oswald.

Der Bewilligungsbescheid zur Bezuschussung des neuen Feuerwehrgerätehauses seitens des Landes Hessen liegt seit kurzer Zeit vor, so berichtete Gerhard Jäger weiter.

Das neue Feuerwehrauto wurde offiziell am 10.08. während des Dorffestes übergeben und in Dienst gestellt.

Am 03.08. haben insgesamt 24 UtterhäuserInnen sich am Arbeitsdienst des Ortsbeirates beteiligt. Hier wurden Beete und der Vorplatz des Kindergartens gesäubert. Gerhard Jäger bedankte sich für all die vielen fleißigen Hände.

Der defekte Kühlschrank im DGH wurde auch ausgetauscht. Hier verrichtet nun ein gebrauchter Kühlschrank aus dem DGH aus Niedermöllrich seinen Dienst.

Das Angebot für neue Tische im DGH wurde seitens der Gemeindeverwaltung eingeholt, allerdings steht eine finale Entscheidung aus.

Die verwahrlosten Beete im Bereich der Chattenstraße wurden durch die Gemeinde begangen und empfohlen, diese zu pflastern bzw. zu erneuern. Eine Rückmeldung zum Vorgehen seitens der Gemeinde Wabern steht noch aus.

Ortsvorsteher Jäger informierte, dass eine Begehung des Spielplatzes im Oberdorf durch die Eltern und die Gemeinde Wabern noch aussteht. Jäger hofft auf die Initiative des Planungsstabes hier baldmöglichst einen Termin zu finden. Hier ist eine Vorabplanung notwendig, um den Umfang der benötigten Mittel zu umreißen. Ggfs sind Förderungen einzuholen, die auch eine Konzeptionierung mit Kostenabschätzung notwendig machen.

Eine neue Friedhofssatzung ist in Kraft getreten. Ortsvorsteher Jäger informierte über die wesentlichen Punkte und verwies auf die Niederschrift im Gemeindeblatt.

Zu Punkt 4 der TO:

Ortsvorsteher Gerhard Jäger gab den Anwesenden einen Status zum abgegebenen Haushaltsplan 2020 bzw. zu den offenen Punkten aus 2018/2019. Ein ausführlicher Haushaltsplan bzw. die Beantragung wird wie jedes Jahr der Gemeinde zukommen.

Nachfolgend der Status:

12 neue Klapptische DGH – Wiederaufnahme

Geschirrausstattung DGH für 80 Personen – Wiederaufnahme

Wegdecke Heinrichstraße bis Eingang Friedhof – Wiederaufnahme

Gehweg Heerstraße und schöne Aussicht – Wiederaufnahme

Pflastersetzung im Bereich Heerstraße/Finkenweg – Wiederaufnahme

Beete Chattenstraße und Hessenweg – Wiederaufnahme

Neue Decke, Beleuchtung und Wandheizung der Friedhofshalle Wiederaufnahme

Erneuerung Fußmatte im Eingangsbereich der Sporthalle – Wiederaufnahme

Spielgeräte Spielplatz Oberdorf – Konzept soll vorgelegt werden.

Sanierung des Flachdaches der Sporthalle – Wiederaufnahme

Neubau Feuerwehrgerätehaus – Neuaufnahme

Lesbarkeit Straßenschilder – Neuaufnahme

Friedhof: Setzung Teer Eingangsbereich und Begradigung Vorplatz Leichenhalle – Neuaufnahme

Zone 30 Markierungen auffrischen – Neuaufnahme

Straßenbeleuchtung auf LED umrüsten und Anpassung der Beleuchtungszeiten auf NVV Verkehr – Neuaufnahme

Abholzen und Neubepflanzung Wäldchen Uttershausen – Neuaufnahme

Aufbereitung Sportplatz Grünflächen und Aschebahn– Neuaufnahme

Herstellen Funktionstüchtigkeit Duschen Sportplatz – Neuaufnahme

Abschleifen Parkett DGH – Neuaufnahme

Austausch Heizungsanlage Sporthaus – Neuaufnahme

Aufstellung mit Begründung zu den Haushaltswünschen siehe gesonderte Anlage im Anhang.

Zu Punkt 5 der TO:

Ortsvorsteher Jäger informierte über den bevorstehenden Arbeitsdienst am 28.09. zum Hecke schneiden am Friedhof und bittet um rege Teilnahme.

Kirmes wird vom 18.-20-10. stattfinden. Es ist auch am Sonntag ein Umzug geplant.

Aus den Reihen der Teilnehmer wurden folgende Dinge in der Sitzung adressiert:

Reparatur Flutlichtanlage eventueller Austausch auf LED falls die benötigten Ersatzteil-Module nicht mehr lieferbar sind. Es gibt ggfs auch Zuschüsse seitens des Landes Sport Bundes.

Im Bereich des Dorfplatzes im Otratring und in der Lormaisonstr. muss ein Baum zurückgeschnitten werden, da dieser stark gewachsen ist. Auch in der Heerstraße gibt es Handlungsbedarf, da hier Laternen abgedeckt sind.

Schlusswort:

Ortsvorsteher Gerhard Jäger bedankte sich für die Teilnahme an der Sitzung und schloss die Sitzung um 20:00 Uhr.

Uttershausen, den 19.09.2019

Ortsvorsteher Schriftführerin
Gerhard Jäger Anna Hämel

23 Helfer beim Arbeitsdienst

Ortsbeirat Uttershausen
23!! Uttershäuser/innen beim Arbeitsdienst am 03.08.
Der Ortsbeirat Uttershausen hatte für den 03.08.19 zu einem Arbeitsdienst eingeladen. Es sollte der Bereich Sporthalle, alte Schule hergerichtet werden.
Die Mitglieder des Ortsbeirates waren sichtlich erfreut das 23!! Uttershäuser/innen mit Arbeitsgerät zu diesem Arbeitseinsatz erschienen waren. So ging man gut gelaunt und voller Elan an die Arbeit. Es wurden die Bereiche Sporthalle, ehemaliger Kindergarten mit Schulhof, Parkplatz Sportplatz, Bushaltestelle, Gehweg beim ehemaligen Haus Neuhaus und das Beet Ecke Mönchhofstr./Chattenstr. bearbeitet. Sträucher und Hecken wurden geschnitten, Unkraut gehackt bzw. gezupft und die Bereiche gesäubert. Nach ca. 4 Stunden waren die Arbeiten erledigt, der von der Gemeinde Wabern zur Verfügung gestellte Container, hierfür danke an die Mitarbeiter des Bauhofs und des Bauamts, war gefüllt. Die genannten Bereiche sahen nach dem Arbeitseinsatz wieder sauber und gepflegt aus.
Nun konnte zum gemütlichen Teil übergegangen werden. Der Grill wurde angeheizt. Die Tafel wurde dann mit gegrillten, Salaten, Kaffee und Kuchen gedeckt. Gekühlte Getränke standen ebenfalls reichlich zur Verfügung und man ließ es sich schmecken. In geselliger Runde wurden noch einige Stunden verbracht und die eine oder andere Anekdote erzählt.
Der Ortsbeirat sagt allen Helfern/innen ein herzliches DANKE, ohne eure Unterstützung und Hilfe könnten viele Maßnahmen in unseren Ort nicht verwirklicht werden.

Am Arbeitseinsatz waren beteiligt:
Herbert Ball, Louis Ball, Nuka Donners, Verena Donners, Johannes Grede, Roland Grede, Heidi Gröger, Heinrich Gröger, Anna Hämel, Irene Hämel, Gerhard Jäger, Nikolai Kelsch, Jani Kirchner, Niklas Köbberling, Otto Lauterbach, Otto Löwer, Klaus Urbanek, Heinz Winter, Angela Witzel, Lars Witzel, Melanie Witzel, Mika Witzel und Rosalie Witzel.
Obstbaumverkauf am 31.08.19
Die diesjährige Versteigerung der Obstbäume findet am
Samstag, den 31. August 2019 um 10:00 Uhr statt. Treffpunkt ist an der 1. Aue.

Arbeitseinsatz am 03.August 2019

Am 03.08. ist ein Arbeitseinsatz geplant zur Pflege der Grünanlagen und Beete innerhalb des Ortes (Chattenstraße und Kindergarten/Schulhof), Treffen ist für 9 Uhr am Festplatz vorgesehen. Über zahlreiche Helfer freut sich der Ortsbeirat.

Protokoll der Ortsbeiratssitzung vom 26.Juni 2019

ORTSBEIRAT UTTERSHAUSEN

Protokoll der öffentlichen Sitzung des Ortsbeirates Uttershausen vom 26. Juni 2019 im DGH Uttershausen.

Anwesende Ortsbeiratsmitglieder:

Ortsvorsteher Gerhard Jäger, Wilfried Brauer, Lars Witzel und Anna Hämel. Olaf Altrichter entschuldigt.
Weiterhin waren 4 interessierte Uttershäuser Einwohner anwesend, die der Sitzung beiwohnten.

Tagesordnung (TO):

1. Eröffnung und Begrüßung
2. Feststellen der Beschlussfähigkeit
3. Bericht Ortsvorsteher
4. Konzept für Spielplätze in Uttershausen
5. Ergebnisse Treffen Ortsvorsteher
6. Verschiedenes

Zu Punkt 1 der TO:

Ortsvorsteher Gerhard Jäger eröffnet um 19:30Uhr die Ortsbeiratssitzung. Er begrüßte die Ortbeiratsmitglieder und anwesenden Mitbürgerinnen & Mitbürger.

Zu Punkt 2 der TO:

Ortsvorsteher Gerhard Jäger stellte fest, dass die Versammlung beschlussfähig sei, da Mindestanzahl von 4 Ortsbeiratsmitgliedern gegeben war.

Zu Punkt 3 der TO:

Gerhard Jäger bedankte sich bei Irene Hämel für die Hausmeistertätigkeit im Dorfgemeinschaftshaus. Sie hat ihren Posten zu Ende Mai beendet. Ortsvorsteher Jäger überreichte eine kleine Anerkennung.

Die Friedhofs-Mäharbeiten werden zukünftig durch Nikolai Kelsch übernommen, Gerhard Jäger freut über den kompetenten Ersatz und bedankte sich für die ergriffene Initiative über die Friedhofsgrenzen hinweg zum in Ordnung bringen des Parkplatzes des Dorfgemeinschaftshauses und auch der Pflege einiger Beete im Ort. Die Pflegearbeiten am Friedhof werden bis zum Jahresende durch Karl Hetzel durchgeführt.

Die Erweiterung des Baugebietes „auf dem Kreuz“ wurde seitens des Gemeindevorstandes zurückgestellt. Hintergrund ist, dass über alle Ortsteile ein Gesamtkonzept erstellt werden soll, um Baulücken in den Ortslagen zu schließen.

Die eingegangen Fichten im Wäldchen oberhalb des Gemeindehauses können kostenlos abgeholt werden. Für Fällarbeiten ist ein Kettensägeschein vorab bei der Gemeinde vorzulegen. Es ist drauf zu achten, dass das Geäst mit entfernt und die Umgebung ordnungsgemäß hinterlassen wird.

Gerhard Jäger berichtete weiterhin, dass für defekten Kühlschrank des Dorfgemeinschaftshauses zeitnah ein Ersatz seitens der Gemeindeverwaltung geliefert wird. Die Tische für das Dorfgemeinschaftshaus sind immer noch in Klärung. Es ist geplant den Fußboden auch abzuschleifen und neu zu versiegeln, diese Maßnahme soll auf kommendes Jahr verschoben werden.

Das undichte Dach der Sporthalle wird eventuell noch einmal zur Instandsetzung ausgeschrieben, der Prozess ist in Vorbereitung seitens der Gemeindeverwaltung. Außerdem wird die Eingangstür nachgestellt werden. Der Austausch der Fussmatte ist in Klärung durch das Bauamt der Gemeinde Wabern.

Leider sind die Beete innerhalb des Ortes zum Teil in einem sehr schlechten Zustand. In einer Begehung mit dem Bauamt wurde diskutiert, dass nicht gepflegte Beete zugepflastert werden oder Rasen eingesät wird.
Der Ortsbeirat freut sich auf mögliche Patenschaften für Grünflächen. Interessenten werden gebeten sich beim Ortsbeirat zu melden.
Am 03.08. ist ein Arbeitseinsatz geplant zur Pflege der Grünanlagen und Beete innerhalb des Ortes (Chattenstraße und Kindergarten/Schulhof), Treffen ist für 9 Uhr am Festplatz vorgesehen. Über zahlreiche Helfer freut sich der Ortsbeirat.

Ortsvorsteher Jäger informierte die Runde über das Ergebnis der Begehung der Friedhofshalle mit der Gemeindeverwaltung. Man möchte hier eine hellere Decke mit entsprechender Beleuchtung installieren. Zusätzlich, wenn es die vorhandene Elektrik zulässt, sollen Infrarotheizungen installiert werden. Zudem sollen die Setzungen vor der Friedhofshalle und die schleifende Eingangstür der Halle behoben werden.

Zu Punkt 4 der TO:

In Uttershausen sollen zwei Spielplätze erhalten werden. Zum einen der vorhandene im Otratring und der zwischen der schönen Aussicht & Heerstraße. Lars Witzel wird seitens des Ortsbeirates die Projektleitung übernehmen und in den Ortsbeiratssitzungen berichten. Ziel ist es, dass zunächst ein Konzept gemeinsam mit interessierten Eltern erarbeitet wird, wo die heute vorhandenen Geräte u.a. vom Kindergarten berücksichtigt werden. Interessierte Eltern melden sich bitte bei Lars Witzel, der die Aktivitäten in der Hand hält. Das finale Konzept wird innerhalb der Ortsbeiratssitzungen besprochen und dann der Gemeindeverwaltung vorgelegt, so dass diese ggfs. öffentliche Mittel beantragen kann. Ausführung zur Umsetzung ist für 2020 geplant, deshalb sollte eine Konzepterstellung möglichst bald erfolgen und abgeschlossen werden.

Zu Punkt 5 der TO:

Anna Hämel berichtete aus der Sitzung der Ortsvorsteher der Gemeinde Wabern:

Generelle Leinepflicht für Hunde innerhalb der Gemeinde Wabern kann nicht veranlasst werden, da die HundeVo §9 besagt, dass eine Gefahrenabwehrverordung erstellt werden muss, wo ausdrücklich Anleinpflichten für bestimmte Gebiete definiert und ausgeschildert werden müssen.

Offensichtlich besteht in allen Ortsteilen das Problem mit Hundekot in Beeten und an Straßenrändern. In der Regel werden Verwarnungsgelder von 50€ bis 100€ verhängt. Höhere Geldbußen müssen eine Ordnungswidrigkeit nachweisen, die den Verursacher belastbar belegen.

Beisetzungen in der Gemeinde Wabern teilen sich circa in ein Drittel Erdbeisetzungen und Zweidrittel Urnenbeisetzungen auf. In Uttershausen waren es in 2018 100% Urnenbeisetzungen.

Die Gemeinde Wabern hat eine IST Aufnahme der Friedhofssituation über alle Ortsteile veranlasst. Eine wesentliche Erkenntnis ist, dass überall Grünabfälle mit Plastikmüll vorgefunden werden. An der Stelle bittet die Gemeinde, aber auch der Ortsbeirat Uttershausen drauf zu achten, dass sortenrein eine Entsorgung der Friedhofsabfälle vorgenommen wird.

Einführung der Biotonne ist für das Jahr 2021 geplant. 14 tägige Leerung des Standardgefäßes von 120 Litern soll erfolgen. Innerhalb der bestehenden Betriebsflächen der Abfallwirtschaft Lahn Fulda (ALF) in Uttershausen soll ein Biomüllkonsolidierungsplatz entstehen. Ein Bau der notwendigen Umschlagshalle ist Ende 2020 geplant. Ab 2021 soll der umgeschlagene Müll nach Thüringen zur Weiterverarbeitung verbracht werden.

Ab dem 01.01.2020 wird die gelbe Tonne im Schwalm Eder Kreis eingeführt. Für die Gemeinde Wabern wird die gelbe Tonne ausschließlich verwendet werden, eine Übergangsphase mit dem gelben Sack ist vorgesehen. Die Tonnen werden eine Größe von 240 Litern haben und werden 4 wöchig geleert.

Zu Punkt 6 der TO:

Am 11.08. wird das Dorffest seitens der Kirmesburschen ausgerichtet. Über Unterstützung beim Ausrichten und vorherigen Aufbau würden sich die Kirmesburschen sehr freuen. Der Ortsbeirat und die UttershäuserInnen freuen sich auf ein schönes Fest mit reger Teilnahme.

Schlusswort:

Der Ortsvorsteher Gerhard Jäger bedankte sich für die Teilnahme an der Sitzung und schloss die Sitzung um 21 Uhr.

Uttershausen, den 26. Juni 2019

Ortsvorsteher Schriftführerin
Gerhard Jäger Anna Hämel

Einladung zur öffentlichen Ortsbeiratssitzung/Uttershausen am 26.06. 19:30 Uhr im DGH

ORTSBEIRAT UTTERSHAUSEN

Einladung zur Ortsbeiratssitzung am Mittwoch, den 26.06.2019
Die Nächste öffentliche Sitzung des Ortsbeirates Uttershausen findet am
Mittwoch, den 26.Juni 2019 um 19:30 Uhr im DGH Uttershausen statt.

Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Feststellung der Beschlussfähigkeit
3. Bericht Ortsvorsteher
4. Konzept für Kinderspielplätze in Uttershausen
5. Ergebnisse Treffen Ortsvorsteher
6. Verschiedenes

Der Ortsbeirat Uttershausen würde sich freuen, wenn viele Mitbürgerinnen und Mitbürger, an dieser Sitzung teilnehmen würden, denn dies zeigt auch die Verbundenheit mit unseren Ort.
Besonders eingeladen werden Eltern da es bei dem Tagesordnungspunkt 4 um die Spielplätze in Uttershausen geht.

Protokoll Ortsbeiratssitzung vom 04.April 2019

Protokoll der öffentlichen Sitzung des Ortsbeirates Uttershausen vom 04. April 2019 im DGH Uttershausen

Anwesende Ortsbeiratsmitglieder:

Ortsvorsteher Gerhard Jäger, Olaf Altrichter, Lars Witzel, Wilfried Brauer und Anna Hämel.
Weiterhin waren 4 interessierte Uttershäuser Einwohner/innen anwesend.

Tagesordnung (TO):

1. Eröffnung und Begrüßung
2. Feststellen der Beschlussfähigkeit
3. Bericht des Ortsvorstehers
4. Mittelanmeldung Haushalt 2019
5. Verschiedenes

Zu Punkt 1 der TO:

Ortsvorsteher Gerhard Jäger eröffnet um 19:30 Uhr die Ortsbeiratssitzung. Er begrüßte 4 Ortbeiratsmitglieder sowie 4 interessiere Mitbürgerinnen & Mitbürger zur ersten Ortsbeiratssitzung in 2019.

Zu Punkt 2 der TO:

Ortsvorsteher Gerhard Jäger stellte fest, dass die Versammlung beschlussfähig sei, da alle 5 Ortsbeiratsmitglieder anwesend waren.

Zu Punkt 3 der TO:

Ortsvorsteher Jäger berichtete, dass der Kindergarten Uttershausen nun geschlossen sei und nach Wabern umgezogen ist.

Weiterhin konnte er berichten, dass das neue Feuerwehrfahrzeug in Betrieb genommen wurde. Zusätzlich sind auch eine neue Tragkraftspritze und ein Drucklüfter angeschafft worden. Um dem neuen Feuerwehrfahrzeug eine adäquate Unterstellmöglichkeit zu bieten wurde das Tor des Feuerwehrgerätehaues umgebaut, so dass – es nun knapp in das vorhandene Gerätehaus hineinpasst.
Nichtsdestotrotz wird weiterhin an einem neuen Gerätehaus festgehalten, da die aktuellen Möglichkeiten durch das limitierte Platzvorkommen nicht zeitgemäß sind.

Gerhard Jäger informierte, dass Irene Hämel ihre temporäre Hausmeistertätigkeit für das DGH zum 30.04. beendet. Die Nachfolge ist noch Klärung und es wird auf einen nahtlosen Übergang gehofft.

Diverse Hecken wurden seitens des Gemeindebauhofes im Ort zurückgeschnitten.

Die Aschebahn des Sportplatzes ist leider in einem schlechten Zustand, es müssen dringend Maßnahmen zur Erneuerung ergriffen werden. Der Belag ist kaum noch vorhanden und an vielen Stellen kommen Pflanzen durch.

Jäger berichtete auch von der Begehung des DGH vom 01. April, wo Frau Lumpe und Herr Trautmann seitens der Gemeindeverwaltung Wabern teilnahmen. Im Fokus standen die Rollstuhlrampe im oberen Stockwerk und die kürzlich bestellten Tische. Die Rollstuhlrampe wird nun eine Wandbefestigung bekommen, dass man sie bei Bedarf wegklappen kann.
Leider haben sich mittlerweile drei unterschiedliche Formate der Tische angesammelt (1.) „Alte Tische“ im Stecksystem und höher wie die neuen Tische, 2.) „mittelalte Tische“ zum Klappen im Format 1,4m x 0,8m, 3.) „neue Tische“ zum Klappen im Format 1,2m x 0,7m). Seitens der Gemeindeverwaltung wird eine Klärung der nächsten Schritte herbeigeführt.
Zusätzlich wurde während der Begehung angeboten, dass der Maler der Gemeinde Wabern, die dunkle Flurdecke des DGH bei freien Kapazitäten analog der bereits in Eigenleistung gestrichenen Decken des DGH angepasst wird.

Es werden immer noch Bauplätze benötigt. Der Ortbeirat hatte bereits im letzten Jahr über die Antragstellung abgestimmt und diesen auf den Weg gebracht. Seitens des Ortbeirates sollen hierzu freie Plätze „Auf dem Kreuz“ entstehen. Erneut wird der Ortsbeirat einen Antrag stellen, da in der Sitzung erneut mit voller Mehrheit darüber beschieden wurde.

Der Ortsvorsteher informierte die Anwesenden über die Bürgersprechstunde vom 27.03., wo Bürgermeister Steinmetz sich den Fragen der Uttershäuser gestellt hat. Es haben sich 19 Uttershäuser/innen dazu im DGH eingefunden. Steinmetz berichtete, dass das Ärztehaus in Wabern Formen annimmt, der neue Kindergarten in Wabern 4 Gruppen beinhaltet, die Markierungen auf Frielendoferstraße geändert werden und die Hundesteuer erhöht wurde.

Zu Punkt 4 der TO:

Ortsvorsteher Gerhard Jäger gab den Anwesenden einen Status zum abgegebenen Haushaltsplan 2019, der bereits seitens der Gemeinde Wabern beschlossen ist. Leider kann die Umsetzung erst dann erfolgen – nach neuer Hessischer Gemeindeordnung – wenn, die Finanzierungen des Gesamthaushaltes abgeschlossen ist.

Nachfolgend der Status:

9 neue Klapptische DGH – erledigt, weitere Schritte in Klärung

10 neue Thermokannen für DGH – erledigt

Stuhltransportkarre DGH – erledigt

Mobile Rollstuhl-Aluminiumrampe DGH – erledigt

Geschirrausstattung DGH für 80 Personen – in Prüfung durch Bauamt

Teersetzung im Bereich Schöne Aussicht – in Prüfung durch Bauamt

Pflastersetzung im Bereich Heerstraße/Finkenweg – in Prüfung Bauamt

Sanierung der Decke und Wände Friedhofshalle – Ausführung in 2019/2020

Neue Beleuchtung und Wandheizung der Friedhofshalle – Kostenberechnung durch Bauamt mit Ausführung in 2020

2 Gastronomiekühlschränke für das DGH – ggfs Tausch mit einem vorhandenen Kühlschrank aus dem DGH in Niedermöllrich.

Bereitstellung Material zur Beet Gestaltung in Höhe von 200€ – wird zur Ausführung in 2019 breitgestellt.

Spielgeräte Spielplatz Oberdorf – Konzept soll vorgelegt werden.

Wegdecke Heinrichstraße bis Eingang Friedhof – Verschiebung auf spätere Haushaltsjahre.

Zu Punkt 5 der TO:

Zur Konzepterstellung für den Spielplatz im Oberdorf werden die betroffenen Eltern mit dem Ortbeirat gemeinsam zusammenkommen.

Die Notfalltür an der Turnhalle endet im Beet/Grünbereich des Kirchgartens, es sollen einige Reihen Pflaster verlegt werden.

In Höhe der Chattenstraße 13 steht immernoch ein Baumstumpf im Gehwegsbereich, der beseitigt werden soll.

Die seitens der Gemeinde Wabern angedachte Blumenwiese auf dem Friedhof, soll nach Auffassung des Ortsbeirates nicht umgesetzt werden.

Im „Wäldchen“ vor dem Gelände der Firma Kimm sind einige Bäume kaputt gegangen. Es sollen neue Bäume gepflanzt werden.

Am Randes des Grüngürtels vor dem Betriebsgelände der Firma Kimm wurden Steine/Schutt abgelagert. Der Ortsbeirat weist daraufhin, dass dies zu unterlassen ist.

Grundsätzlich ist der Gedanke zur Beseitigung des Hundekots in Plastikbeuteln sicherlich ein guter Ansatz und begrüßenswert, allerdings gehört auch der finale Schritt vollzogen, diese im Müll zu entsorgen. Es ist kein haltbarer Zustand, dass diese Beutel an Zäune gehängt werden.

Der Friedhofs – Grünabfall ist eine reine „Biotonne“ und Gestecke, Plastik, etc sind anderweitig zu entsorgen.

Setzung im Teer unter dem Friedhofstor muss beseitigt werden.

Veranstaltungstermine: Am 19.Mai ist Tag des Liedes, der MGV wird 140 Jahre alt und am 11. August wird das Dorffest stattfinden.

Schlusswort:

Ortsvorsteher Gerhard Jäger bedankte sich für die Teilnahme an der Sitzung und schloss die Sitzung um 21:00 Uhr.

Uttershausen, den 04. April 2018

Ortsvorsteher Schriftführerin
Gerhard Jäger Anna Hämel

Bambinifeuerwehr Uttershausen sucht Nachwuchs

Wir brauchen Nachwuchs, die BAMBINIFEUEWEHR in Uttershausen!

Was macht eine Bambinifeuerwehr?

Hier können Kinder ab dem 6.Lebensjahr das Thema „Feuerwehr“ kennenlernen und ab dem 10.Lebensjahr dann automatisch in die Jugendfeuerwehr wechseln.
Das Ziel ist klar, Kinder sollen spielerisch an die Fragen des Brandschutzes herangeführt werden, als eine Art erweiterte Brandschutzerziehung durch Spiel und Spaß.

Hierbei sollen insbesondere

– Erziehung, Pflege von Kameradschaft, Freundschaft und Teamfähigkeit
– Interesse wecken an der Jugendfeuerwehrarbeit/Teamarbeit
– Selbstschutzes in Gefahrensituationen

gefördert werden.

Wir treffen uns jeden 2 Donnerstag ab 17 Uhr in der Feuerwehr Uttershausen.
Ansprechpartner Wolfgang Hocke 0163/1450480 oder 5517

Komm doch einfach mal vorbei und schau es Dir mal an! Wir freuen uns auf Dich.

Hier die nächsten Termine:

27.März/ 10.April/ 08. und 22.Mai Angriffsübung
01.Juni Bambinifeuerwehrtag in Melsungen, Uhrzeit wird noch bekannt gegeben.
05.Juni Erste Hilfe
19.Juni Feuerwehrknoten
14.August Gerätekunde
24.-25.August 24 Stundenübung, Details werden dann noch bekannt gegeben
28.August Feuerwehrknoten
11.September Feuerwehrtechnische Ausbildung
25.September Angriffsübung