Einladung zur Ortsbeiratsitzung am 20.09.18 im DGH Uttershausen

Die Nächste Sitzung des Ortsbeirates Uttershausen findet am
Donnerstag, den 20.September 2018 um 19:00 Uhr im DGH Uttershausen statt.

Tagesordnung:

1. Eröffnung und Begrüßung
2. Feststellung der Beschlussfähigkeit
3. Bericht des Ortsvorstehers
4. Mittelanmeldung des Ortsteils Uttershausen für den
Haushaltsplan 2019
5. Verschiedenes

Der Ortsbeirat Uttershausen würde sich freuen, wenn viele Mitbürgerinnen und Mitbürger an dieser Sitzung teilnehmen würden, denn dies zeigt auch die Verbundenheit der Bürger mit ihrem Ort. Besonders möchten wir die Vereinsvorstände der Uttershäuser Vereine zu der Ortsbeiratssitzung einladen, da es um den Haushalt 2019 geht.

Arbeitsdienst am Samstag 29.09.2018
Am Samstag, den 29.September 2018 um 09:00 Uhr, wollen wir einen Arbeitsdienst am Friedhof Uttershausen durchführen. Wir wollen den Kirschlorbeer am Friedhof zurückschneiden und bei genügender Beteiligung eventuell noch die Rabatten am Friedhof säubern. Wir hoffen auf eine gute Beteiligung der Uttershäuser/innen. Bitte Arbeitsutensilien wie Heckenscheren, Rechen, Hacken, Schubkarren usw. mitbringen. Wir freuen uns auf eure Teilnahme.

Protokoll Ortsbeiratssitzung vom 28.Juni 2018

Protokoll der öffentlichen Sitzung des Ortsbeirates Uttershausen vom 28. Juni 2018 im DGH Uttershausen

Anwesende Ortsbeiratsmitglieder:

Ortsvorsteher Gerhard Jäger, Wilfried Brauer, Lars Witzel und Anna Hämel. Olaf Altrichter entschuldigt.
Weiterhin waren interessierte Uttershäuser Einwohner/innen anwesend.

Tagesordnung (TO):

1. Eröffnung und Begrüßung
2. Feststellen der Beschlussfähigkeit
3. Bericht des Ortsvorstehers
4. Sachstand Biomüll Umschlagshalle
5. Anstehende und erledigte Maßnahmen
6. Verschiedenes

Zu Punkt 1 der TO:

Ortsvorsteher Gerhard Jäger eröffnet um 19:00 Uhr die Ortsbeiratssitzung. Er begrüßte die Ortbeiratsmitglieder und Mitbürgerinnen & Mitbürger.

Zu Punkt 2 der TO:

Ortsvorsteher Gerhard Jäger stellte fest, dass die Versammlung beschlussfähig sei, da 4 von 5 Ortsbeiratsmitgliedern anwesend waren.

Zu Punkt 3 der TO:

Ortsvorsteher Jäger teilte mit, dass noch keine Haushaltsmittel seitens der Gemeinde Wabern nach Uttershausen geflossen sind, somit konnten noch keine Maßnahmen seitens des Ortsbeirates ergriffen werden.

Zu nennen wären hier die Erneuerung des Friedhofzaunes und die diversen kleinere Anschaffungen im Dorfgemeinschaftshaus (DGH).
Stühle des DGH sollen auf mögliche Reinigung geprüft werden. Die Erneuerungen der Tische bedürfen zunächst durch die Prüfung des Gemeindevorstands. Thermoskannen sind laut Gemeindeverwaltung im Bestellprozess.

Die beantragte Erweiterung der Bauplätze „hinter dem Kreuz“ werden durch den Gemeindevorstand noch geprüft.

Zu Punkt 4 der TO:

Am 04. Juni wurde seitens der interessierten Uttershäuser Bürgerinnen und Bürger eine Begehung des zukünftigen Standortes der ALF-Biomüllumschlaghalle vorgenommen. Bis dato war noch kein Bauantrag gestellt. Die ALF ist noch in Abstimmung mit dem Regierungspräsidium wegen der Filteranlage. Die Halle soll circa 30 m * 40 m groß werden.

Zu Punkt 5 der TO:

Da noch keine finanziellen Mittel oder Materiallieferungen seitens der Gemeinde Wabern geflossen sind. Beschränken sich die ausgeführten Maßnahmen in Eigenleistung auf Beetsäuberung im Parkplatzbereich des Dorfgemeinschaftshauses und Beetsäuberung Ecke Heerstraße/Weinberg.
Des Weiteren wurden die Bänke im Gelände um Uttershausen frei geschnitten und kleine Arbeiten um das DGH ausgeführt.

Ortsvorsteher Gerhard Jäger hob nochmals hervor, dass einige Uttershäuser Mitbürger ihre Beete und Grünanlagen im Straßenbereich hervorragend pflegen. Besonders möchte er sich auch bei denen bedanken, die trotz hohen Alters immernoch aktiv sich daran beteiligen.

Es ist vorgesehen die folgenden Maßnahmen noch in Eigenleistung zu erledigen:
2 weitere Bänke sollen noch um Uttershausen positioniert werden.
Streichen der Bänke vor dem DGH
Neuer Anstrich des Flures im DGH
Reinigung der Stühle des DGH
Aufstellen des neuen Friedhofzaunes, wenn dieser den Anspruch einer Friedhofseinfriedung gerecht wird. Der Ortsbeirat hat einen Doppelstegmattenzaun beantragt, seitens des Gemeindevorstandes wird ein Maschendrahtzaun in Betracht gezogen.
Weiterer Arbeitsdienst zur Beetpflege

Seitens der Gemeinde Wabern wurde erledigt:
Straße am Kreuz wurde fertiggestellt mit Haushaltsmitteln 2017
Mülltonnen wurden im Bereich Logistikhallen aufgestellt. (Es wird in Betracht gezogen einen Parkplatz zu erschaffen im Bereich der alten Waage der Mülldeponie, so dass die LKW Fahrer dort parken können.)

Arbeiten und Maßnahmen die noch seitens der Gemeinde Wabern ausstehen:
Abdichten des Sporthallendaches, da es im Inneren schon sichtbare Wasserschäden gibt.
Zugemauerte Glasbausteine der Sporthallenfassade müssen noch verputzt und gestrichen werden.
In der Chattenstraße auf Höhe Nummer 11, in den Bereich der ausgefrästen Baumwurzel, müssen noch Pflasterarbeiten erfolgen.
Beete in der Chattenstraße, Mönchhofstraße, Hessenweg und Heerstraße säubern.
Baumschnitt am Dorfplatz.
Erneuerung diverser Straßenschilder, da diese nicht mehr lesbar sind.
Schotterfläche (ehemaliges Beet) vor der Sporthalle instand setzen.

Zu Punkt 6 der TO:

Wanderung der Rentner zum Boot wurde verschoben auf den 03. September

Schlusswort:

Der Ortsvorsteher Gerhard Jäger bedankte sich für die rege Teilnahme an der Sitzung und schloss die Sitzung um 20 Uhr.

Uttershausen, den 28. Juni 2018

Ortsvorsteher Schriftführerin
Gerhard Jäger Anna Hämel

Ortsbeiratssitzung am 28.06.2018 um 19 Uhr

ORTSBEIRAT UTTERSHAUSEN

Einladung zur Ortsbeiratssitzung am Donnerstag 28.06.2018
Die Nächste Sitzung des Ortsbeirates Uttershausen findet am
Donnerstag, den 28.06.2018 um 19:00 Uhr im DGH Uttershausen statt.

Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Feststellung der Beschlussfähigkeit
3. Bericht Ortsvorsteher
4. Neubau Halle für Biomüll, Sachstand
5. Anstehende und erledigte Maßnahmen
6. Verschiedenes

Der Ortsbeirat Uttershausen würde sich freuen, wenn viele Mitbürgerinnen und Mitbürger an dieser Sitzung teilnehmen würden, denn dies zeigt auch die Verbundenheit mit unseren Ort.

Besichtigung der Firma ALF Uttershausen am 04.Juni 2018

Am 04.Juni 2018 um 14:00 Uhr haben wir einen Besichtigungstermin bei der Firma ALF (Abfallwirtschaft Lahn Fulda) in Uttershausen. Hier wird uns unter anderen auch der geplante Standort der neuen Halle für Biomüll gezeigt. Zu dieser Führung sind alle Uttershäuser/innen recht herzlich eingeladen. Wir treffen uns um 13:00 Uhr an der Bushaltestelle des Kindergartens und wandern dann zu dem Betriebsgelände der Firma ALF. Wer nicht mit wandern möchte, aber trotzdem an der Führung teilnehmen will, findet sich dann um 14:00 Uhr vor dem Verwaltungsgebäude der Firma ALF in Uttershausen ein.
Bei Rückfragen: Gerhard Jäger 05683-8100

Protokoll der öffentlichen Sitzung des Ortsbeirates Uttershausen vom 22. März 2018 im DGH Uttershausen

Protokoll der öffentlichen Sitzung des Ortsbeirates Uttershausen vom 22. März 2018 im DGH Uttershausen

Anwesende Ortsbeiratsmitglieder:

Ortsvorsteher Gerhard Jäger, Wilfried Brauer, Lars Witzel und Anna Hämel.
Olaf Altrichter fehlte entschuldigt.
Weiterhin waren 16 interessierte Uttershäuser Einwohner anwesend, die der Sitzung beiwohnten.

Tagesordnung (TO):

1. Eröffnung und Begrüßung
2. Feststellen der Beschlussfähigkeit
3. Sachstand Bio-Müll-Umschlaghalle
4. Status zum Haushaltsplan 2018
5. Verschiedenes

Zu Punkt 1 der TO:

Ortsvorsteher Gerhard Jäger eröffnet um 19:00 Uhr die Ortsbeiratssitzung. Er begrüßte die Ortbeiratsmitglieder und Mitbürgerinnen & Mitbürger.

Zu Punkt 2 der TO:

Ortsvorsteher Gerhard Jäger stellte fest, dass die Versammlung beschlussfähig sei, da die Mindestanzahl von 4 Ortsbeiratsmitgliedern gegeben war.

Zu Punkt 3 der TO:

Der Ortsbeirat steht nach wie vor der neu geplanten Bio-Müll-Umschlagshalle auf dem heutigen Gelände der ALF kritisch gegenüber. In zwei Besichtigungen (1x unangemeldet) konnten sich Uttershäuser Bürgerinnen und Bürger sowie der Ortsbeitrat einen Überblick in der seitens der EAM betrieben Bio-Gasanlage in Stausebach verschaffen, diese muss analoge Prämissen an den Betrieb einer Umschlagshalle erfüllen.
Seitens der zukünftigen Betreiber (ALF) der geplanten Umschlagshalle in Uttershausen wird zugesichert, dass man die Filteranlagen auf dem neusten Stand installieren wird, der Bio-Müll abends aus der Halle verbracht wird und regelmäßige Prüfungen und entsprechende Dokumentationen vorgenommen werden. Die Ausschreibungen der Bauumfänge sind für April/Mai vorgesehen

Zu Punkt 4 der TO:

Im Rahmen des Haushaltsplanes wurde für Uttershausen ein Budget von 6.200€ für 2018 vorgesehen.
Im Wesentlichen soll die Bestuhlung und die Tische des DGH damit erneuert werden. Erste Kostenaufwände liegen vor, so soll der Neubezug der vorhandenen Stühle circa 75€ kosten und ein neuer Klapptisch 225€.

Für die Beete der Chattenstraße und des Hessenweges werden weitere Mittel seitens der Gemeinde Wabern bereitgestellt.

Die Aschebahn des Sportplatzes darf mit Pflanzenschutzmittel behandelt werden. Die Gemeinde Wabern wird entsprechende Spritzmittel beschaffen.

Die Sanierungsarbeiten der Turnhalle sind gut vorangekommen. Die Rampe im Eingangsbereich wurde neu geschaffen, die Fussmatte ist installiert, Malerarbeiten sind abgeschlossen.

Die Preisanfrage für eine Rampe im oberen Bereich des DGH (Veranstaltungsraum zu den WC´s) ist im Prozess.

Zu Punkt 5 der TO:

Friedhofsgestaltung:
Der Ortsbeirat und K. Hetzel haben sich für die Position der Urnen-Baumgräber hinter dem Ehrenmal, unter den 4 existierenden Bäumen entschieden.
Die Wege des Friedhofs werden erweitert. Vom Eingangsbereich (Türchen Heinrichstr.) bis hin zu den Gemeinde Garagen soll der Ausbau erfolgen. Urnen-Rasengräber sollen im unteren Teil der linken Friedhofsseite etabliert werden und normale Gräber oberhalb der Höhe zu den Gemeinde Garagen.

Bauplätze: Aktuell gibt es keine Bauplätze in Uttershausen. Es wird seitens des Ortbeirates ein Antrag an die Gemeindeverwaltung erfolgen, um neue Bauplätze „Auf dem Kreuz“ anbieten zu können. Der Ortsbeirat entschied einstimmig.

Bericht zur Sitzung der Ortvorsteher vom 21.03.2018: Die neue Kindergartenstätte in Wabern wird 6 Gruppen beinhalten und circa 3 Mio. € kosten, davon werden durch Fördermittel 800.000 € gedeckt.

Internet – Breitband – Verbindung: Verkabelung wurde bereits verlegt. Weitere Informationen werden folgen.

Brücke B254 auf der Höhe Bahnhof Wabern wird saniert, teilweise kann es zur Vollsperrung kommen.

Energieberatung: Seitens der Gemeinde Wabern werden Energieberatungen vermittelt. Bei Bedarf bitte am Bauamt bei Herrn Trautmann melden.

Sportplatzbeleuchtung: Die Nebenplatzbeleuchtung wird repariert.

Geschwindigkeitsmessung: Die mobile Geschwindigkeitskontrolle soll wieder für einige Wochen in Uttershausen aufgestellt werden.

Parksituation im Bereich der Ampel zum Unterdorf soll durch Ansprache der betroffen Fahrzeughalter, die im Kreuzungsbereich parken entspannt werden.

Straßenschäden: Innerhalb der Chattenstraße sind zwei Setzungen im Pflaster zu verzeichnen. Die Gemeinde wird dazu angesprochen.
Auf Höhe der Chattenstraße 11 muss aufgrund einer Baumentfernung, die Lücke im Gehweg zugepflastert werden.

Vermüllung Steinweg (Logistikhallen): Vermüllung, Urin & Kot durch die wartenden LKW Fahrer auf den Wegen und Flächen. Dringender Handlungsbedarf wird seitens des Ortsbeirates gesehen. Die Verantwortlichkeit ist in Klärung.

Starkes Dorf vom Land Hessen wird auch dieses Jahr erfolgen: Seitens des Ortbeirates wird sich gegen eine Teilnahme ausgesprochen.

Renovierung der Leichenhalle wurde in der Sitzung durch die Mitbürger hervorgebracht. Der Ortsbeirat wird das in der Beantragung der Haushaltmittel 2019 berücksichtigen.

Kommende Termine:
Es wird eine Bürgersprechstunde im DGH mit Bürgermeister Steinmetz am 28.03.2018 ab 18 Uhr geben.

Am 09.06.2018 ab 12 Uhr findet das Kindergartenfest mit Unterstützung der örtlichen Vereine statt. Wo alle Uttershäuser Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen sind.

Das „Krizzebaumfest“ wird am 04.08.2018 stattfinden.

Schlusswort:

Der Ortsvorsteher Gerhard Jäger bedankte sich für die rege Teilnahme an der Sitzung und schloss die Sitzung um 21 Uhr.

Uttershausen, den 22. März 2018

Ortsvorsteher Schriftführerin
Gerhard Jäger Anna Hämel

Ortsbeiratssitzung 22.03.2018

ORTSBEIRAT UTTERSHAUSEN

Einladung zur Ortsbeiratssitzung am Donnerstag 22.03.2018
Die Nächste Sitzung des Ortsbeirates Uttershausen findet am
Donnerstag, den 22.03.2018 um 19:00 Uhr im DGH Uttershausen statt.
Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Feststellung der Beschlussfähigkeit
3. Neubau Halle für Biomüll, Sachstand
4. Bericht Rückmeldung der Gemeinde „Mittelanmeldung Haushaltsplan 2018“
5. Verschiedenes

Der Ortsbeirat Uttershausen würde sich freuen, wenn viele Mitbürgerinnen und Mitbürger an dieser Sitzung teilnehmen würden, denn dies zeigt auch die Verbundenheit mit ihrem Ort.

Protokoll Ortsbeiratssitzung 30.11.2017

ORTSBEIRAT UTTERSHAUSEN (Entschuldigung für die späte Einstellung des Beitrages)

Protokoll der öffentlichen Sitzung des Ortsbeirates Uttershausen vom 30. November 2017 im DGH Uttershausen

Anwesende Ortsbeiratsmitglieder:

Ortsvorsteher Gerhard Jäger, Olaf Altrichter, Lars Witzel, Wilfried Brauer und Anna Hämel.
Weiterhin waren 60 interessierte Uttershäuser Einwohner anwesend sowie Bürgermeister Claus Steinmetz, Dr. Zulauf (ALF), von dem Gemeindevorstand Gerhard Freudenstein und Klaus Urbanek.

Tagesordnung (TO):

1. Eröffnung und Begrüßung durch den Ortsvorsteher
2. Feststellung der Beschlussfähigkeit des Ortbeirates
3. Bericht des Ortsvorstehers und Jahresrückblick
4. Rekultivierung Sand- und Kiesabbauareal der Firma Kimm
5. Biomüllumschlagplatz und Grünabfallannahme ALF
6. Verschiedenes

Zu Punkt 1 der TO:

Ortsvorsteher Gerhard Jäger eröffnet um 19:00 Uhr die Ortsbeiratssitzung. Er begrüßte die anwesenden Teilnehmer sowie Herrn Bürgermeister Claus Steinmetz, die anwesenden Gemeindevertreter und Herrn Dr. Zulauf als Gastredner zu TO 5.

Zu Punkt 2 der TO:

Ortsvorsteher Gerhard Jäger stellte fest, dass die Versammlung beschlussfähig ist, da alle 5 Ortsbeiratsmitglieder anwesend sind.

Zu Punkt 3 der TO:

Ortsvorsteher Gerhard Jäger bedankte sich bei allen Helfer/innen und dem Ortsbeirats -Team für die in 2017 erbrachte Unterstützung, da ohne solche tatkräftige helfende Hände eine so großer Umfang an Pflege-/Renovierungs-/Reparatur-/Gestaltungsmaßnahmen nicht möglich ist.

Er unterstrich in seiner Ansprache nochmals die geleistete Arbeit in den Vereinen, Feuerwehr, Kirche und Diakonie, die für ein soziales Miteinander innerhalb der Dorfgemeinschaft unverzichtbar ist. Der Gemeindeverwaltung, dem Bauhof und Bürgermeister dankte er für das offene Ohr und die Hilfe in den vergangenen elf Monaten.

Für den ehrenamtlichen Betrieb der Mangel bedankte sich Ortsvorsteher Jäger mit einem Präsent bei Verena Donners und Anna Hämel.

Karl Hetzel, der seit Jahren den Friedhof in einem hervorragenden und vorbildlichen Zustand erhält – dankte er mit einer kleinen Aufmerksamkeit.

Nicole Appel die temporär die Hausmeistertätigkeit im Gemeinschaftshaus übernahm wurde auch mit einem Präsent für die gute geleistete Arbeit bedacht. Irene Hämel übernahm ab dem 01.11.2017 die Hausmeistertätigkeit und auch sie wurde mit einem kleinen Geschenk begrüßt.

Das Jahr begann herausfordernd, da die Standortentscheidung des Kindergartens zu fällen war. Seitens des Uttershäuser Ortsbeirates wurde der Uttershäuser Standort favorisiert, allerdings wurde die Entscheidung seitens der Gemeindevertreter für Wabern gefällt.

Positiv zu berichten gab es viele Dinge, die Uttershausen wieder etwas vorangebracht haben. Allen voran der neu gestaltete Vorplatz des Dorfgemeinschaftshauses, der durch viele aktive Helfer und Sponsoren nun ein tolles neues Bild abgibt.

Im Dorfgemeinschaftshaus wurde der Saal in Eigenleistung gestrichen. Weitere Eigenleistungen haben die Uttershäuser bei dem Heckenschnitt des Friedhofs und der Pflege der Beete am Strassenrand erbracht.

Die Friedhofshalle wurde seitens der Gemeinde auf Vordermann gebracht u.a. wurden die Wasserschäden, das Tor, Regenfallrohre und Stolperfallen vor der Halle in Stand gesetzt. Weiterhin wurde seitens der Gemeinde die Verdunklung des Gemeinschaftshauses neu beschafft und der Stromanschluss am Festplatz in Betrieb genommen. In der Sporthalle sind noch nicht alle Arbeiten abgeschlossen, es befindet sich momentan noch einiges in der Umsetzung. Fenster, Eingangstür, zusätzliche Notausgangstür, Duschen und der Anstrich des Vorraums/Umkleidekabinen wurden bereits abgeschlossen. Die Dachsanierung steht noch aus.

Die Bäume in der Heerstraße, Chattenstrasse und Hessenweg wurden zurückgeschnitten.

Außerdem ist die neue Ortseinfahrt, die durch Hessenmobil erneut wurde noch positive zu erwähnen.

Der Ausbau der Straße „Auf dem Kreuz“ wird im Frühjahr 2018 beginnen. Die betroffen Anwohner wurden seitens der Gemeinde informiert, dass es zur zeitlichen Verzögerung kommen wird.

Ortsvorsteher Gerhard Jäger bedankte sich bei allen – die dazu beigetragen haben nochmals ausdrücklich und erwünscht sich gleiche Unterstützung auch im kommenden Jahr. Er hofft auch auf die Unterstützung der Gemeinde und um vollständige Genehmigung des vorgelegten Haushaltsplanes für Uttershausen.

Zu Punkt 4 der TO:

Am 01.11. wurde die zukünftig zu rekultivierende Fläche des Sand-/Kiesabbauareal der Firma Kimm von Ortsbeirat, Bürgermeister und Vertretern der Firma Kimm begangen. Die aktuelle Planung sieht vor, dass der Weg östlich des Grüngürtels erhalten wird, ein weiterer parallelverlaufender Damm soll errichtet werden. Dieser erhält eine Breite von ca. 4m und soll links und rechts bepflanzt werden. Dies ist nötig um das Oberflächenwasser von Uttershusen fernzuhalten. Es entsteht ein Teich/See dieser wird circa 1,5ha groß werden. Die Firmen Kimm und Oppermann haben schriftlich zugesichert, dass bei plausiblen Gründen ein Anschluss des Teichs/See an das Grabensystem durchgeführt wird. Es wird auch ein kleines 2. flaches Becken im Bereich des Biotops ausgebaut, die Speisung mit Oberflächenwasser zur Verdunstung erfolgt sporadisch. Ein weiterer Teich entsteht südlich und soll Oberflächenwasser aufnehmen von den südlichen Flächen (Wasserscheide) Die restliche Fläche soll perspektivisch zu Ackerland werden.

Zu Punkt 5 der TO:

Herr Dr. Zulauf (ALF) stellte die geplanten Vorhaben zum Biomüllumschlag und Grünabfallannahme in ihrem aktuellen frühen Planungsstand vor.

Die Grünabfälle (Baum- und Strauchschnitt) aus einigen südlichen Gemeinden des Schwalm Eder Kreises sollen in Uttershausen gesammelt und gehäckselt werden. Parallel wird in Wabern für die Großgemeinde Wabern, der Sammelplatz am Bauhof erhalten bleiben. Der dafür notwendige Antrag zum Betrieb des Vorhabens liegt zur Genehmigung dem Regierungspräsidium in Kassel vor. Seitens der Uttershäuser Bevölkerung wird diese Intension kritisch gesehen, da man aufgrund der Ortsnähe mit Geräuchbelästigungen durch die dafür notwendigen Maschinen rechnet.

Der Biomüllumschlag für den gesamten Schwalm Eder Kreis soll auch in Uttershausen erfolgen. Ab 2020 will man den operativen Betrieb starten. Herr Dr. Zulauf führte aus, dass man eine Halle plane, die den notwendigen Sicherheitskriterien für einen Müllumschlag gerecht wird. Die Fragestellungen der anwesenden Uttershäuser spiegeln ein Unverständnis im Vorgehen und in der Nachhaltigkeit wider. D.h. das Logistikkonzept und die zu erwartende Geruchsbelästigung, neben weiterer Emission durch Sporen etc. wurden angesprochen.

Herr Dr. Zulauf führte aus, dass eine Biogas/Biomasse-Anlage mit Kompostierung in Uttershausen nicht vorgesehen ist.

Grundsätzlich zeigten die anwesenden Uttershäuser in diversen Redebeiträgen auf, dass man in den vergangen Jahren durch die bereits vorhandene Mülldeponie und den Müllumschlag an Lebensqualität deutlich eingebüßt hat und man nicht bereit ist weitere Einschnitte in Kauf zu nehmen.

Zu Punkt 6 der TO:

Die neue Friedhofssatzung ist bereits aktiv und sieht vor, dass es u.a. Rasengräber (max.1 Urne, beschriftete Platte ca. 1000€) und Baumgräber (1800€) geben wird.

Internet-Breitbandausbau hat in der Gemeinde Wabern begonnen. Uttershausen ist auch vorgesehen, Terminierung ist noch offen.

Zentraler Ansprechpartner in der Gemeindeverwaltung für Vereine ist Herr Volz, er wird sich um alle relevanten Fragestellungen kümmern.

Hecke an der Landstraße Ortsausgang Richtung Lendorf wird geschnitten.

Schlusswort:

Ortsvorsteher Gerhard Jäger bedankte sich bei den zahlreichen Zuhörern, den Vortragenden und den anwesenden Ortsbeiratsmitgliedern für die erfolgreiche Sitzung und schloss die Sitzung um 22:10 Uhr. Er wünschte allen Erschienen eine besinnliche und schöne Vorweihnachtszeit und lud zum bevorstehenden Weihnachtsmarkt ein.

Uttershausen, den 30. November 2017

Ortsvorsteher Schriftführerin
Gerhard Jäger Anna Hämel